Pathologie für Heilpraktiker und Heilpraktikeranwärter

Colitis ulcerosa

1321 Aufrufe

  • Definition

      → chron. entzündl. Darmerkr.
  • Hinweise

  • Formen

    • chron. redizivierend 85 %
    • chron. kontinuierlich
    • selten perakut (fulminant)
  • Epidemiologie

      F > M
  • Ätiologie

    • idiopathisch
    • autoimmun ?
    • genet. Disposition ?
    • psychisch ?
  • Pathophysiologie

    • ulzeröse Entz. d. Colon
    • nur Mucosa / Submucosa betroffen
    • Ausbreitung von distal (Anus) kontinuierlich nach proximal
    • 70 % nur Rektum / 30 % auch Colon
  • Klinik

  • Differentialdiagnose

    • infektiöse Colitiden (v.a. EHEC): Biopsie

    • DD M. Crohn:

      Lok.:

      Crohn: überall mögl., meist distal. Ileum / Colon asc.
      ulcerosa: 95 % Rektum / Kolon

      Ausbreitung:

      Crohn: diskontinuierlich segmental
      ulcerosa: von distal retrograd

      Kli:

      Crohn: Abdominalschm., meist nicht-blutige Durchfälle, palpable Verdickungen / Resistenz im re. Oberbauch
      ulcerosa: schleimig-blutige Durchfälle (= Leitsymptom)

      Hist.:

      Crohn: ggf. alle Schichten, selten Entartung
      ulcerosa: Mucosa / Submucosa, Präkanzerose (häufig)

      Kompl.:

      Crohn: Fisteln, Fissuren, Abszesse, Stenosen
      ulcerosa: toxisches Megakolon, CA

      Rö.:

      Crohn: Fisteln, Stenosen, Relief
      ulcerosa: "langer glatter Schlauch" → Haustrenschwund
  • Komplikationen

  • Therapie

    • Schonkost
    • Antiphlogistika
    • OP
  • Verknüpfungen mit Colitis ulcerosa

Schlagwortsuche

Anzeige